Besuch der Försterin für die Vorschulkinder

Am Mittwoch den 22.09.21 wurden die Vorschulkinder der Kita am Mühleberg von der Försterin Frau Prinz am Kindergarten abgeholt. Zusammen machten sie sich auf den Weg in den Wald. Doch bevor es richtig in den Wald ging, musste erst eine Aufgabe gelöst werden. Frau holte aus ihrem Rucksack ein paar interessante Dinge, die es im Wald zu finden gibt. Eine Becherlupe mit Borkenkäfern, morsches Holz, Eicheln, Tannenzapfen und noch manches mehr. Nach dem genauen Betrachten aller Gegenstände, mussten die Kinder wegsehen. Nun wurde von der Försterin eine Sache entfernt, anschließend mussten die Vorschulkinder herausfinden was fehlt. Als dieses Rätsel erfolgreich gelöst war, wurde erwartungsvoll der Wald betreten.

Hier wurden alle Kinder zu Eichhörnchen. Jedes bekam drei Eicheln und den Auftrag sie so gut zu verstecken, dass sie auch wieder gefunden werden konnten. Als alle ihren Vorrat versteckt hatten, wurde erstmal ein kleiner Winterschlaf gehalten. Zur Stärkung sollte sich nun jedes Tierlein eine Eichel holen. Das klappte noch ganz gut, nach zwei weiteren Schläfchen allerdings kamen nur noch Wenige mit einer Eichel zurück. Doch es wurde untereinander geteilt, so ging keiner leer aus. Die Försterin erklärte den Vorschulkindern, dass es gut ist, wenn ein paar Eicheln nicht gefunden werden, da so neue Eichenbäume wachsen.

Aus den Eichhörnchen wurden als Nächstes Schatzsucher. Sie sollten einen Gegenstand finden, der nicht in den Wald gehört. Es dauerte nicht lange da hatten sie ein Paket entdeckt. Alle stellten sich in einem großen Kreis um das Paket herum, dann wurde es geöffnet. Das war richtig spannend! In dem Paket befanden sich Tierspuren aus Holz, diese mussten nun dem richtigen Tierbild zu geordnet werden. Der Kreis wurde immer enger, denn jedes Kind wollte mal drankommen. So dauerte es gar nicht lange, bis jedem Tier seine Spur zugeordnet war. Zum Abschluss bekam jedes Vorschulkind einen gelben Papierschmetterling, dieser hatte eine Klebefläche. Für ihren Schmetterling sollten sie nun lauter bunte Farben für den Herbst sammeln und sie ihm ankleben. Dabei wurden alle Kinder sehr kreativ. Zwei Grashalme wurden zu Fühlern. Beeren und Blumen zu Mustern angeordnet, andere bekamen einen Rand aus Farn. Mit diesem tollen Andenken und ganz viel Wissen über dem Wald im Gepäck, ging es zurück zum Kindergarten. Zu Letzt bedankten sich Vorschulkinder bei der Försterin für diesen tollen Tag im Wald.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
06:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
06:30 bis 13:00 Uhr
Pfingsten
Vom 07.06. bis 10.06. haben wir geschlossen.
Sommerferien
Vom 01.08. bis 22.08. haben wir geschlossen.